Krafttraining vs. Ausdauer Training – was ist besser?

Viele Menschen stellen sich die Frage, was wohl besser fĂŒr ihren Körper ist, Krafttraining vs Ausdauer. Meistens tendieren dann die MĂ€nner zum Krafttraining und die Frauen eher zum Ausdauer Training, obwohl beide oftmals dieselben Ziele wie z.B. Muskelaufbau und Fettverlust verfolgen. Um einen kleinen Überblick zu bekommen, warum gerade Frauen Krafttraining machen sollten und MĂ€nner gerne auch mal Laufen sollten, lese hier mehr.

Krafttraining vs. Ausdauer (Cardio Training) – wo die Unterschiede sind

Die drei wichtigsten Punkte, die sich die meisten Menschen bei einer der beiden Sportarten wĂŒnschen sind, Muskelaufbau, Fettabbau und eine Steigerung der allgemeinen Fitness und der Ausdauer. Hinzu kommen eventuelle PrĂ€ventivmaßnahmen, um kaputte Gelenke zu stĂŒtzen oder schon vorher vor Verletzungen zu schĂŒtzen.

Auch beliebt ist mittlerweile funktionelles Training, welches zuallererst eine genaue Analyse des eigenen Körpers beinhaltet. Danach werden persönliche Ziele festgelegt und eine Strategie entwickelt. Dies geht natĂŒrlich nicht alleine oder in einem herkömmliche Fitnessstudio, sondern wird nur von speziellen Studios unterstĂŒtzt, wie z.b mit einem Personal Trainer in Köln bei Point of Power. Der Vorteil liegt klar auf der Hand, es wird eine persönliche Strategie gefahren, um wirklich alle Ziele in kĂŒrzester Zeit zu erreichen, was oft durch eigenes Training kaum machbar ist, da einfach das nötige Wissen um effektive Trainingsmaßnahmen fehlt.

Viel zu oft sehe ich AnfÀnger im Fitness Studio, die stundenlang Cardiotraining betreiben, unzÀhlige Gewichte heben, dies mit einer so laschen IntensitÀt, dass ich am liebsten laut heulend heraus rennen möchte. Nun, ich bin keinen Deut besser gewesen,  kenne diese Fehler nur zu gut, da ich am Anfang ohne die richtigen Trainingstipps genauso trainiert habe.

Erst solltest du festlegen was du erreichen willst, danach solltest du dich entsprechend informieren!!!

Muskelaufbau

Intensives kurzes knackiges Krafttraining unterstĂŒtzt natĂŒrlich den Muskelaufbau. Der Körper sieht durch die gewonnene Muskelmasse straffer und schöner aus. Frauen haben hier oft Angst, zu große Muskeln aufzubauen. Diese Angst ist aber unbegrĂŒndet, da der weibliche Körper weniger Testosteron produziert und nicht in der Lage ist, solch große Muskeln wie MĂ€nner aufzubauen (Mit illegalen Substanzen natĂŒrlich schon). Frauen neigen eher dazu, schlanker auszusehen und werden mit einem strafferen Körper durch mehr Muskeln belohnt.

Beim Joggen oder langem Cardio Training werden bei AnfĂ€ngern ein paar kleinste Muskeln aufgebaut, diese werden aber kaum sichtbar sein und bei geĂŒbten Sportlern passiert schon mal ĂŒberhaupt gar nichts. Der Grund, warum langjĂ€hrige Jogger und LĂ€ufer teilweise so muskulös aussehen ist der, dass ihr Körperfettgehalt meist bei 8-12 % liegt, vielleicht sogar noch darunter. Dann nĂ€mlich werden Muskeln gut sichtbar, wenn ĂŒberhaupt noch welche vorhanden sind, nach den exzessiven MarathonlĂ€ufen von manchen Cardioathleten im Studio… 😉

Gewinner: Krafttraining

Fettabbau

NatĂŒrlich unterstĂŒtzt regelmĂ€ĂŸiges Krafttraining auch den Fettabbau. 1 KG zusĂ€tzliche Muskelmasse verbrennt 100 Kalorien mehr im Ruhezustand. Muskeln sind kleine Kraftwerke, die aber ab dem 30. Lebensjahr stetig abnehmen, deshalb sollte schon frĂŒh Muskelaufbau betrieben werden, um Alterserscheinungen abzubremsen. Außerdem wird durch intensives Krafttraining ein sogenannter Nachbrenneffekt erzeugt. Der Körper ist nach einem harten Training bemĂŒht sich zu erholen und verbrennt dabei noch zusĂ€tzliche Kalorien.

Mit Ausdauer Training verbrennst du natĂŒrlich auch Kalorien, aber eben nur beim Training, danach wird nicht mehr viel passieren. Und der Körper gewöhnt sich sehr schnell an die Belastung. Er lernt effektiver mit seiner Energie zu haushalten und es wird auf Dauer immer schwieriger, viele Kalorien zu verbrennen. DafĂŒr solltest du mit der Zeit Abwechslung in den Training bringen wie z.B. Intervalltraining oder Berglaufen usw. Der Körper darf nicht denken: “Ah, kalter Kaffee, das kenne ich schon!”

Gewinner: Krafttraining

Allgemeine Fitness und Ausdauer sowie StÀrkung des Körpers

Auch hier zeigt sich wieder, das Krafttraining die Nase vorn hat. Wer ausgiebig Joggen möchte, sollte erst langsam anfangen, da sich Sehnen, BĂ€nder und Knochen an die Belastung gewöhnen mĂŒssen. Aber dadurch gestĂ€rkt werden sie nur bedingt. Krafttraining hingegen stĂ€rkt sĂ€mtliche Sehnen, BĂ€nder usw. und hilft Verletzungen bei ausgiebigem Laufen vorzubeugen. Nach einigen Studien hat immer das Krafttraining gewonnen und die Probanden haben nach den ersten 8 Wochen eine wesentliche positive Änderungen der maximalen Sauerstoffaufnahme, der maximalen Lungenventilation, dem Körperfett, dem Gewicht und weiteren Punkten bemerkt.

Gewinner: Krafttraining

Fazit

Du siehst, dass intensives Krafttraining der absolute Gewinner unter den beiden Sportarten ist, wenn es um die Erreichung von den Zielen Muskelaufbau, Fettverbrennung, Fettverlust und der allgemeinen Fitness geht. Mit Personal Training setzt du natĂŒrlich nochmals einen drauf, da hier genau auf dich und deine persönlichen Ziele eingegangen wird. Dein Körper wird optimal beim Training berĂŒcksichtigt und du erreichst damit bei geringstem Zeitaufwand, den grĂ¶ĂŸten effektiven Nutzen aus deinem Training. Schaue doch einfach mal im Internet ob fĂŒr dich solch ein Training in der NĂ€he verfĂŒgbar ist.

Jetzt verstehe mich aber bitte nicht falsch, ich möchte Laufen oder Joggen keineswegs schlecht reden.

 

Es macht sogar sehr viel Spaß und bringt einen unheimlichen Stressabbau, bei schönem Wetter oder auch mal bei Regen eine Stunde laufen zu gehen. Die besten Ideen kommen oft beim Laufen. Ziel dieses Artikels war aufzuklĂ€ren, wie man am besten Muskeln aufbaut, Fettverlust erreichen kann und seine allgemeine Fitness verbessert, ohne sich dabei stundenlang auf einem Crosstrainer abzurackern.

Sportliche GrĂŒĂŸe

Hat dir unser Beitrag gefallen?
[Total: 0 Average: 0]

Sebastian

Sebastian ist seit mehr als 20 Jahren leidenschaftlicher Sportler. Er beschĂ€ftig sich im allgemeinen mit Training, Trainingslehre aber auch gesunder ErnĂ€hrung und Supplementen. Unser Experte fĂŒr NahrungsergĂ€nzungen & Medizin

weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Back to top button
Close