5 verbreitete Mythen über Muskel Training

Muskeltraining Mythen - unsere Top 5

Es geistern immer noch zahlreiche Mythen über richtiges Muskel Training und Muskelaufbau in der Welt herum. 5 dieser Mythen möchten wir dir hier vorstellen, Mythen die dir sicherlich schon mindestens einmal begegnet sind.

Mythos 1 – Muskeln werden zu groß durch Muskel Training

Auch uns verfolgte immer ein bisschen das Bild des MEGA Muskel bepackten Bodybuilders, der mit seinen dicken Armen nicht mehr zwischen der Türe durchpasste. Es ist ganz normal, dass du am Anfang schnell Muskelmasse zulegen wirst, aber du wirst nicht innerhalb eines Jahres aussehen wie z.B. Arnold Schwarzenegger.

Muskel Training mythen

Frauen können unter idealen Bedingungen bis zu 250 Gramm Masse aufbauen, bei Männern liegt der Wert bei ungefährt 750 Gramm bis 1 Kilo pro Monat. Das ist ein natürlicher Rahmen, wer allerdings frisst wie ein Scheunendrescher, kann sicherlich noch mehr schaffen. Aus eigener Erfahrung können wir sagen, für ein Kilo musst du schon gewaltig (und das jeden TAG)essen und sehr hart trainieren.

Mythos 2 – Fett in Muskeln verwandeln

Muskel und Fettzellen sind komplett unterschiedlich in ihren Funktionen und das eine wird sich nie in das andere Verwandeln. Wenn du an Fett zunimmst, dann verbrennst du nicht mehr genug der zugeführten Kalorien und bewegst dich zu wenig. So einfach ist das – anders herum genauso! Durch hartes Muskel Training kannst du aber viel besser Fett verbrennen, weil dein Körper auch noch nach dem Sport treiben Fett verbrennt.

Und je mehr Muskelmasse du besitzt, desto mehr Kalorien verbrauchst du! Ein Kilogramm zusätzlicher Muskelmasse verbrennt 100 Kalorien zusätzich. Du siehst also, es lohnt sich in jedem Fall Muskelmasse aufzubauen, da du dadurch Fett besser los wirst und einfach besser aussiehst.

Mythos 3 –  Mehr Muskel Training ist besser

Ein typischer Anfänger Fehler, den auch wir begangen haben. Deine Muskeln brauchen Zeit zur Regeneration – am besten 24 – 48 Stunden! Ausserdem wirst du überhaupt nicht soviel Essen können, wie du durch dein ständiges Training verbrauchst. Deine Muskeln wachsen in der Regenerationsphase und erst dann wirst du stärker! Es ist elementar wichtig sich richtig zu erholen!

Du merkst, wenn du dauernd erschöpt bist und keine Motivation mehr hast, dass es höchste Zeit ist sich richtig zu erholen. Plane auch alle 12 Wochen eine komplett Muskeltrainings freie Woche ein, damit dein Körper sich wieder auf neue Belastungen einstellen kann.

Mythos 4 – Die Fettverbrennung findet isoliert statt

Kennst du auch diese Tipps, wie z.B. mache 100 Situps jeden Tag und dein Bauch wird extrem definiert werden. Vergiss es!!! Fettabau findet in allen Körperregionen statt, und auch nur dann wenn du mehr Kalorien verbrennst, wie du zuführst. Und der Kalorienverbrauch ist am effektivsten beim Muskel Training / Muskelaufbau! Wie also kannst du dann deine Wampe und deine Rettungsringe wegbekommen??? Nur mit richtiger Ernährung und effektivem Muskeltraining! Achte bei deinem Training auch auf die großen Muskelgruppen, wie z.B. deine Beine und deinen Po. Sind deine größten Muskelgruppen im Trainingsplan enthalten, werden diese dir helfen überall Fett zu verbrennen.

Mythos 5 – Viele Wiederholungen führen zu definierten Muskeln – wenige zu großen Muskeln

Die Definition deiner Muskeln wird durch nichts anderes bestimmt, als durch die Menge des Fettes um die Muskeln herum. Und um deine Muskeln definierter aussehen zu lassen, musst du möglichst effektiven Muskelaufbau betreiben und deine Ernährung entsprechend anpassen. Also genug Gewicht um 8-10 Wiederholungen zu schaffen und keine 20 Wiederholungen mit geringem Gewicht. Wenn du Angst vor zu großen Muskeln hast, dann passe deine Ernährung an, so können deine Muskeln gar nicht größer werden. So einfach ist es! Wenige kraftvoll und explosiv ausgeführte Übungen lassen deine Muskeln stärker wachsen, aber die Definition erreichst du nur über die Ernährung.

[ratings]
Hat dir unser Beitrag gefallen?
[Total: 0 Average: 0]

Sebastian

Sebastian ist seit mehr als 20 Jahren leidenschaftlicher Sportler. Er beschäftig sich im allgemeinen mit Training, Trainingslehre aber auch gesunder Ernährung und Supplementen. Unser Experte für Nahrungsergänzungen & Medizin

weitere interessante Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Back to top button
Close